. .
  • Darkest Hour

    Bilder/slide/darkestHour2014_slide.jpg

    Mit ihrem selbstbetitelten Album gehen Darkest Hour neue musikalische Wege. Die Scheibe ist sicherlich eine der interessantesten der ... more

    Darkest Hour
  • Mantar

    Bilder/slide/mantar_slide.jpg

    Mantar sind das erste deutsche Signing von Svart Records. Ihr Debüt „Death By Burning“ ist in der Szene eingeschlagen ... more

    Mantar
  • Beastmilk

    Bilder/slide/beastmilkslide.jpg

    Mit ihrem Album „Climax“ haben die Finnen von Beastmilk eine echte Überraschung vorgelegt. Von null auf wow sozusagen. ... more

    Beastmilk
  • Sahg

    Bilder/slide/sahg_slide.jpg

    Die Norweger von Sahg haben mit ihrem vierten Album “Delusions Of Grandeur” ein rundum starkes Werk in Sachen Prog-Metal ... more

    Sahg
  • Dave Hause

    Bilder/slide/DaveHauseSlide.jpg

    Dave Hause Dave Hause ist derzeit in aller Munde. Der Ex-Frontmann von The Loved Ones hat sich in den letzten ... more

    Dave Hause

Killswitch Engage - Incarnate Cancer Bats - Searching For Zero Coldburn - Down In The Dumps Rwake - Xenoglossalgia: The Last Stage of Awareness All That Remains - The Order Of Things Alcoa - Parlour Tricks Dr. Living Dead - Crush The Sublime Gods Max Cavalera - Torche - Restarter War On Women - War On Women Necrowretch - With Serpents Scourge Zoax - Is Everybody Listening? 36 Crazyfists - Time And Trauma Feed Her To The Sharks - Fortitude Call Of The Void - Ageless Periphery - Juggernaut: Alpha & Omega Napalm Death - Marduk - Frontschwein By The Patient - Gehenna Callisto - Secret Youth Ingested - The Architect Of Extinction The Crown - Death Is Not Dead Enabler - La Fin Absolue Du Monde Death Wolf - Cloudkicker - Live With Intronaut Hierophant - Peste Bombshell Rocks - Generation Tranquilized Born From Pain - Dance With The Devil Heart In Hand - A Beautiful White Unearth - Watchers Of Rule

Darkness Before Dawn - King

Label: Bombworks Records  •  VÖ-Datum: 22.09.2009 •  Genre: Black/Death-Metal  •  Wertung:5 / 7

User-Wertung: keine  •  November 2009

Darkness Before Dawn sind eine Black/Death-Metal Combo aus Glendale, Arizona. Ist man im amerikanischen Underground kein Neuling mehr, veröffentlicht man mit „King’s To You“ dieser Tage den ersten Longplayer der Bandgeschichte via Bombworks Records. Die musikalische Entwicklung von Darkness Before Dawn ist durchaus erwähnenswert. Veröffentlichte man im Jahre 2007 eine 5-Track EP mit einer eher epischen, metalcore-lastigen Grundausrichtung, orientierte man sich mit dem darauf folgenden 3-Track-Demo in die Gefilde des modernen Black/Death-Metal. Auf „King’s To You“ geht man diesen Weg konsequent weiter und festigt die Einflüsse aus dem symphonischen Black-Metal und reichert diese durch Stilelemente aus dem Gothic-Metal an. So erzeugen Darkness Before Dawn eine durch und durch beklemmende Grundstimmung auf „King’s To You“. Die immerhin 11 neuen Tracks sind eher in mäßiger Geschwindigkeit gehalten, dafür aber extrem eingängig. Schon beim ersten Durchlauf brennen sich die prägnanten Riffs in die Trommelfelle ein. Der Vergleich zu anderen Bands fällt eher schwer, bewahren sich „Darkness Before Dawn“ doch ein gehöriges Maß an Eigenständigkeit. Daher soll meine Empfehlung heute jenen gelten, die sich grundsätzlich für melodischen und symphonischen Black/Death-Metal a la In Flames, Behemoth und The Black Dahlia Murder begeistern können. Hier macht ihr definitiv keinen Fehlgriff. Mit „King’s To You“ wird zwar das Rad nicht neu erfunden, man liefert aber ein durchweg solides und ansprechendes Album ab. (jb)

2009-12-03 Helldriver Magazine Darkness Before Dawn sind eine Black/Death-Metal Combo aus Glendale, Arizona. Ist man im amerikanischen Underground kein Neuling mehr, veröffentlicht man mit „King’s To You“ dieser Tage den ersten Longplayer der Bandgeschichte via Bombworks Records. Die musikalische Entwicklung von Darkness Before

Dieser Artikel wurde 51 mal gelesen

Social:
Userbewertung:
Kaufen:
Vorschau:

(tatsächliches Album in der Vorschau kann vom Review abweichen. )

weitere Artikel: