. .
  • Darkest Hour

    Bilder/slide/darkestHour2014_slide.jpg

    Mit ihrem selbstbetitelten Album gehen Darkest Hour neue musikalische Wege. Die Scheibe ist sicherlich eine der interessantesten der ... more

    Darkest Hour
  • Mantar

    Bilder/slide/mantar_slide.jpg

    Mantar sind das erste deutsche Signing von Svart Records. Ihr Debüt „Death By Burning“ ist in der Szene eingeschlagen ... more

    Mantar
  • Beastmilk

    Bilder/slide/beastmilkslide.jpg

    Mit ihrem Album „Climax“ haben die Finnen von Beastmilk eine echte Überraschung vorgelegt. Von null auf wow sozusagen. ... more

    Beastmilk
  • Sahg

    Bilder/slide/sahg_slide.jpg

    Die Norweger von Sahg haben mit ihrem vierten Album “Delusions Of Grandeur” ein rundum starkes Werk in Sachen Prog-Metal ... more

    Sahg
  • Dave Hause

    Bilder/slide/DaveHauseSlide.jpg

    Dave Hause Dave Hause ist derzeit in aller Munde. Der Ex-Frontmann von The Loved Ones hat sich in den letzten ... more

    Dave Hause

Killswitch Engage - Incarnate Cancer Bats - Searching For Zero Coldburn - Down In The Dumps Rwake - Xenoglossalgia: The Last Stage of Awareness All That Remains - The Order Of Things Alcoa - Parlour Tricks Dr. Living Dead - Crush The Sublime Gods Max Cavalera - Torche - Restarter War On Women - War On Women Necrowretch - With Serpents Scourge Zoax - Is Everybody Listening? 36 Crazyfists - Time And Trauma Feed Her To The Sharks - Fortitude Call Of The Void - Ageless Periphery - Juggernaut: Alpha & Omega Napalm Death - Marduk - Frontschwein By The Patient - Gehenna Callisto - Secret Youth Ingested - The Architect Of Extinction The Crown - Death Is Not Dead Enabler - La Fin Absolue Du Monde Death Wolf - Cloudkicker - Live With Intronaut Hierophant - Peste Bombshell Rocks - Generation Tranquilized Born From Pain - Dance With The Devil Heart In Hand - A Beautiful White Unearth - Watchers Of Rule

Cancer Bats - Searching For Zero

Label: Noise Church Records  •  VÖ-Datum: 06.03.2015 •  Genre: Hardcore/Rock  •  Wertung:6 / 7

User-Wertung: 3.5812 (117)  •  März 2015

Cancer Bats aus Kanada haben seit ihrem Debüt „Birthing The Giant“ von 2006 stetig bewiesen, dass sie eine spannende Band sind. Vor allem Live ist die Band eine Bank die den unvorbereiteten Hörer gern mal weg bläst. Das Interesse an den Bats wurde immer größer, die Labels prominenter. Zuletzt hatte man aber den Eindruck, dass der Erfolgsdruck der Band nicht besonders gut tut und die Platten trotz starker Momente nicht mehr wirklich überzeugen konnten. Für das nun vorliegende fünfte Album hat sich die Band mit Produzent Ross Robinson zusammen getan. Dieser hatte vor allem Ende der 90er als Produzent von Bands wie Korn, At The Drive-In, Machine Head und Slipknot den Ruf das Optimum aus Künstlern heraus zu holen. Um ihn wurde es zuletzt deutlich ruhiger. Sein Handwerk hat er aber offensichtlich nicht verlernt. Im Fall von „Searching for Zero“ haben die Cancer Bats ihr Potential nämlich wieder deutlich besser genutzt als zuletzt. Dabei haben sie nicht nur geschafft schlicht starke Songs zu schreiben, gleichzeitig hat die Band einige neue Elemente entdeckt und ausgebaut. So klingt das neue Werk gleichzeitig sehr derb und melodisch. Es ist direkt aber verspielt. Einerseits gibt sich die Band bodenständig, andererseits progressiv. Jeder Song auf dem Album hat seinen eigenen Charakter, jeder ist dabei eindeutig ein Cancer Bats Song, keiner ist jedoch zu gewohntes Terrain. Wütende Hardcore Brecher stehen gleichberechtigt neben schwitzenden Rockern und Frontmann Liam Cormier klingt so eindringlich wie kaum zuvor. Mit „Searching For Zero“ haben Cancer Bats ihr reifstes und wohl stärkstes Album bisher abgeliefert. Schön zu sehen, dass die Jungs die Kurve nochmal bekommen haben bevor eine echte Krise ausbrechen konnte. (rg)

2015-03-20 Helldriver Magazine Cancer Bats aus Kanada haben seit ihrem Debüt „Birthing The Giant“ von 2006 stetig bewiesen, dass sie eine spannende Band sind. Vor allem Live ist die Band eine Bank die den unvorbereiteten Hörer gern mal weg bläst. Das Interesse an

Dieser Artikel wurde 1064 mal gelesen

Social:
Userbewertung:
Kaufen:
Vorschau:

(tatsächliches Album in der Vorschau kann vom Review abweichen. )

weitere Artikel: Review: Bears, Mayors, Scraps & Bones, 2010 (rg)
Live-Review: 04.05.2012, Zürich - Dynamo