. .
  • Darkest Hour

    Bilder/slide/darkestHour2014_slide.jpg

    Mit ihrem selbstbetitelten Album gehen Darkest Hour neue musikalische Wege. Die Scheibe ist sicherlich eine der interessantesten der ... more

    Darkest Hour
  • Mantar

    Bilder/slide/mantar_slide.jpg

    Mantar sind das erste deutsche Signing von Svart Records. Ihr Debüt „Death By Burning“ ist in der Szene eingeschlagen ... more

    Mantar
  • Beastmilk

    Bilder/slide/beastmilkslide.jpg

    Mit ihrem Album „Climax“ haben die Finnen von Beastmilk eine echte Überraschung vorgelegt. Von null auf wow sozusagen. ... more

    Beastmilk
  • Sahg

    Bilder/slide/sahg_slide.jpg

    Die Norweger von Sahg haben mit ihrem vierten Album “Delusions Of Grandeur” ein rundum starkes Werk in Sachen Prog-Metal ... more

    Sahg
  • Dave Hause

    Bilder/slide/DaveHauseSlide.jpg

    Dave Hause Dave Hause ist derzeit in aller Munde. Der Ex-Frontmann von The Loved Ones hat sich in den letzten ... more

    Dave Hause

 

COPYKILL ist eine junge Band aus dem Ruhrpott, die sich dem Hardcore verschrieben haben. Da sie kürzlich ihr erstes Album "Victim Or Witness" auf Alveran Records veröffentlichten und die Band recht interessant zu sein schien, ergriff ich die Chance, Gitarrist Boris via E.mail zu interviewen. Hier ist das erfreulich umfangreiche Resultat:


Stell bitte die Band kurz vor und erzähl mir etwas von den einzelnenLeuten!

Jau, Hallo, wir sind Copykill und die Band besteht aus Christian am Gesang, er macht eine Ausbildung zum Erzieher, Sascha am Bass, er arbeitet als Tonmann in einem Kamerateam, Stephan, unserem neuen Drummer, der zur Zeit Zivi macht und aus mir, Boris an der Gitarre und ich arbeite als freier Mitarbeiter in einer Werbeagentur.

Wie seid Ihr zu Musik im Allgemeinen und zu Hardcore gekommen.

Ich kann da nur für mich sprechen, da ich nicht genau weiß wie die anderen dazu gekommen sind! Also, bei mir ging es los mit einer Kassette auf der Halloween, Keeper of the Seven Keys drauf war, auf der Rückseite war Anthrax, ich glaube die State of Euphoria, dieses Tape hatte mir ein damaliger Schulkollege in der 5. Klasse zugesteckt, und seit dem bin ich der harten Musik zugetan! Es ging dann weiter über Minor Threat, Bad Religion, Agnostic Front, Youth Of Today, GB, Beastie Boys usw, bis heute. Ich denke das so oder so ähnlich der Werdegang der meisten Leute im HC war.

Was bedeutet HC für euch persönlich und wie siehst Du die Zukunft dieser Bewegung?

Für uns bedeutet HC eine ganze Menge, auch wenn man oft darüber schimpft, ist es doch das einzige was Dich nicht betrügen kann. Die Zukunft der Scene sieht in meinen Augen sehr schlecht aus. Sie wird sich selber, von innen heraus kaputt machen und an Lügen und Neid zugrunde gehen.

Ihr habt dieses Jahr Euer erstes Album "Victim Or Witness" aufgenommen. Was kannst Du mir darüber erzählen?

Tja, ?Victim Or Witness? ist unsere erste Full Length CD, beinhaltet elf neue Songs und zwei Livesongs die in Prag auf der letzten Europa Tour aufgenommen wurden. Diese Livetracks sind aber vorher schon in einer Studioversion auf der Spilt CD mit Drift veröffentlicht worden. Wir sind alle wirklich sehr zufrieden mit dem Resultat und hoffen das uns diese CD weitere Türen öffnen wird. Kurz zum Titel: Wir haben uns mit der Frage auseinander gesetzt, sind wir Opfer oder Zeugen der Zeit in der wir leben? In der heutigen Zeit werden immer mächtigere Waffen erfunden, immer tötlichere Krankheiten gefunden, sodass man sagen könnte, dass uns diese Zeit tötet, also zu Opfern macht, aber wiederum ist es auch der Technische Höhepunkt der Menschheit, der Medizinische Fortschritt ist unaufhaltsam, was uns auch zu Zeitzeugen macht... nun was überwiegt bleibt jedem für sich selbst überlassen... es geht ein ?roter Faden? durch das gesamte Booklet, befasst euch damit!

Ihr seid auf ,Alveran-Records'. Wie kam es zu diesem Deal und wie seid mit damit zufrieden?

Wir sind über eine Menge Liveshows, und einer Menge von Gesprächen an den Deal mit Alveran gekommen. Nachdem wir das Demo veröffentlicht hatten, haben wir eine Menge an Shows gespielt und viel Aufmerksamkeit beerntet, unter anderem auch von Alveran. Wir sind mehr als zufrieden so wie es momentan läuft!

Wie war Eure U.S.-Tour mit Liar und wie seid Ihr dazu gekommen, durch die Staaten zu touren - was ja für viele junge Bands ein Traum ist (und für die meisten auch einer bleibt)?

Also mit LIAR waren wir nicht in den Staaten sondern auf Europatour im April 2001. Diese Tour war echt super cool! Liar sind sehr coole Leute und die Shows waren bis auf zwei Ausnahmen alle fett! Die kleine U.S. tour haben wir alleine gespielt, mit Localbands zusammen. Unter anderem haben wir mit Death Threat, Desciple und Shattered Realm spielen können. Die beste Show war in Connecticut, da wir dort die beste Resonanz vom Publikum hatten, und wir dort viele gute Freunde wiedergetroffen hatten, außerdem haben wir dort zusammen mit Cataract aus der Schweiz und True Blue, ebenfalls aus dem Pott gespielt da die beiden Bands zur gleichen Zeit wie wir auf Tour waren. Da Jamey von Hatebreed viele Shows für uns klar gemacht hat, hatte er uns zusammen mit diesen Bands auf eine Show gepackt! Sehr, sehr cool! Ansich war
der Trip echt fett, zumal man bedenken muss, dass und dort kaum jemand kannte! A Time to remember! Mal sehen was nächstes Jahr geht, und wenn die Politische Weltlage sich hoffentlich wieder etwas entspannt hat, können wir eventuell eine längere U.S. Tour angehen!

Hörst Du selber auch andere Musik außer Metal und HC? Wenn ja, was?

Also ich höre schon überwiegend HC und Metal aber auch ruhige Sachen, chillige Sachen zum Entspannen, oder sehr gerne auch Swing und Jazz. Eigentlich alles was mir gefällt... kann auch schon mal ein Charthit sein...obwohl das eher selten, hahaha!

Wo würdest Du sagen, liegen Eure Wurzeln und Inspiration?

Logischerweise bei den eben aufgezählten Bands wie YOT, GB, Minor Threat usw, aber auch Bands wie Leeway oder Bad Brains sind ausschlaggebend gewesen für uns... eben die alten NYC HC Bands. Inspirierend sind aber auch Bands wie EC, Hatebreed, Slayer oder Kreator, eigentlich alles was fett ist! Crowbar oder Maschine Head finden da auch ihre Berechtigung!

Tatsache ist, dass es mittlerweile mehr Metal-Core-Bands als Sand am Meer gibt. Dummerweise bleibt bei dieser Überflut von ziemlich ähnlich klingenden Bands die Qualität bei vielen auf der Strecke. Was kannst Du dazu sagen?

Nun, wir bemühen uns möglichst viel Abwechselung in unsere Songs zu bringen und uns damit etwas abzuheben vom Rest. Aber dennoch finde ich nicht unbedingt, dass man uns mit den momentan angesagten Metal Core Bands vergleichen kann, da wir kein Scremo Core machen sondern Hardcore, was für uns ein wichtiger Unterschied ist! Wir wissen das wir nichts neues oder innovatioves, noch nie dar gewesenes machen, aber das wollen wir auch gar nicht! Wir wollen gerne die Musik spielen die wir alle am liebsten mögen, und die wir am besten repräsentieren können! Qualitativ wollen wir natürlich immer eine fette Produktion abliefern, was uns bisher auch immer verhältnismäßig gut gelungen ist finde ich...

Aktuelles Thema: Die Anschläge in den USA und die militärische Reaktion der Bush-Regierung. Wie stehst Du dazu? Würdest Du sagen, dass die Vereinigten Staaten mit Ihrer Politik nicht solche Aktionen provozieren? Hältst Du die Bombenangriffe auf Afghanistan für gerechtfertigt?

Also ich muss gestehen das ich keine Ahnung habe warum so ein Hass zwischen dem Islamischen Volk (zumindest in Teilen des Volkes) und den USA herrscht, was ich aber mit Sicherheit sagen kann, ist das der Angriff auf das WTC am 11.09.2001 an Grausamkeit, Schrecken und Feigheit seines gleichen sucht, und mit keinem Argument der Welt jemals auch nur im Ansatz zu rechtfertigen währe! Tausende unschuldiger Menschen starben bei dieser Tat der Idiotie und des Fanatismus im Namen einer sexistischen und Steinzeitlichen Religion. Ich finde es gerechtfertigt, dass die Täter dafür bestraft werden, sowie jene die ihnen Deckung bieten sowie die Taliban Regierung in Kabul, Afghanistan! Solange es solche Fanatiker in der Menschheit gibt, wird sich bald niemand mehr vor dem Terror im Namen ?Gottes? und einem ?heiligen Krieg? sicher sein können. Es ist klar, das Osama Bin Laden seine Mittäterschaft verleugnet, da er nun Angst um sein verschissenes Leben hat, aber auf der anderen Hand kündigt er öffentlich im TV ?NEUE FLUGZEUGENTFÜHRUNGEN? an, nach dem Motto, ?jetzt erst recht?! Ich frage mich, wo waren all die Leute mit ihrem Protest und ihren Demonstrationen als Tausende unschuldiger Menschen in den Flammen umgekommen sind, und haben gegen den Terror demonstriert?? Keiner zu sehen, aber jetzt wo Amerika zurückschlägt, werden sie wach und fangen an großmäulig die USA als Terroristen zu beschimpfen... manchmal bekomme ich eine riesen Wut wenn ich daran denke! Fakt ist, und so denken wir alle, das die Angriffe auf Afghanistan gerechtfertigt sind und ich hoffe das Bin Laden bald gefunden und meinetwegen auch getötet wird!! Er hat es wirklich nicht anders verdient... ich kann nicht verstehen wie es Menschen geben kann die auch nur einen Funken von Solidarität für diese Menschliche Missgeburt haben können...

Haben die jüngsten politischen Geschehnisse irgendeinen Einfluss auf euch als Band gehabt?

Wir haben vor ein Song darüber zu schreiben, der Text stammt von einem Kollegen von uns, von Moritz Roedel...

?as a throne of madness rolled the dice
thousands of people paid the price
a september morning brought their doom
with destruction and terror, in chaotic gloom

today i hear a million angels cry
a million angels who saw thousands die
as deviants and madmen raise their flags
a million people hold their breath

a million minds don't believe the horror they saw
as two titans of old prepare for war
they will see their endeavours utterly fail
as a great storm is rising, diminishing the frail

and after the storm all that's left to remember
is flight eleven on the 11th september?

Wie sehen die Zukunftspläne von Copykill aus?

Im April 2002 gehen wir sehr wahrscheinlich wieder auf Europa Tour, wir versuchen auch in andere Länder zu fahren in denen kaum Bands vorher waren oder nur sehr selten hinkommen, und im May wird sehr wahrscheinlich eine neue Split CD erscheinen, aber es ist noch nicht 100%sicher, aber wir gehen au jeden Fall im März wieder ins Studio um vier neue Tracks aufzunehmen.... natürlich wollen wir so viele Shows wie möglich spielen!

Letzte Worte/grüße/etc. An!

Vielen Dank für das Interesse an Copykill und für das Interview! Wer mehr über uns wissen möchte, der kann uns mailen unter: copykill@fosil24.de Oder unsere Seite unter: www.rbshardcore.com/copykill checken. MP3s gibt es auch auf der Alveran Seite unter www.alveranrecords.com See you in the Pit! ;-)
Ciao Boris
Xxx

 

Das Interview wurde von Chris Jennert geführt.

Dieser Artikel wurde 935 mal gelesen

Review: Fucking Restless, 2010 (rg)