. .
  • Darkest Hour

    Bilder/slide/darkestHour2014_slide.jpg

    Mit ihrem selbstbetitelten Album gehen Darkest Hour neue musikalische Wege. Die Scheibe ist sicherlich eine der interessantesten der ... more

    Darkest Hour
  • Mantar

    Bilder/slide/mantar_slide.jpg

    Mantar sind das erste deutsche Signing von Svart Records. Ihr Debüt „Death By Burning“ ist in der Szene eingeschlagen ... more

    Mantar
  • Beastmilk

    Bilder/slide/beastmilkslide.jpg

    Mit ihrem Album „Climax“ haben die Finnen von Beastmilk eine echte Überraschung vorgelegt. Von null auf wow sozusagen. ... more

    Beastmilk
  • Sahg

    Bilder/slide/sahg_slide.jpg

    Die Norweger von Sahg haben mit ihrem vierten Album “Delusions Of Grandeur” ein rundum starkes Werk in Sachen Prog-Metal ... more

    Sahg
  • Dave Hause

    Bilder/slide/DaveHauseSlide.jpg

    Dave Hause Dave Hause ist derzeit in aller Munde. Der Ex-Frontmann von The Loved Ones hat sich in den letzten ... more

    Dave Hause

 

Die Metalcorler von Bury My Sins machten bis vor kurzem noch als HC-Punkrock-Band die Lande unsicher. Nach der Auflösung der Vorgänger-Band und der Gründung von Bury My Sins ging es Schlag auf Schlag. Ab ins Studio, CDs verschicken und kurze Zeit später den Deal in der Tasche. Wie geht so was? Die Antworten gibt uns Sänger Marco.

Erzählt mir mal was zu eurer Entstehungsgeschichte und über den Bandnamen. Wie kam es so schnell zum Deal mit Circulation Records?

Wow, drei Fragen gleich zu Beginn!!! Also zur Entstehung kann ich folgendes sagen, es gab eine Knall und dann ging alles recht schnell!!! Nach dem Ende von EYELESS VIEW haben wir ein paar Wochen Pause gemacht und dann zusammengefunden um zu überlegen wie es weitergehen sollte, Ergebnis war das ich von der Gitarre zum Gesang gewechselt habe, und wir mit Nico etwas neues, frisches und junges an die Gitarre gesetzt haben. Ben, Thomas und Bonzo haben Ihre Stellung gehalten der Sound hat sich jedoch zu 100% geändert, das kam zum einen durch Nico und meinen Wechsel, aber auch weil wir keinen Bock mehr hatten etwas weiterzuführen, wir wollten komplett bei null neu beginnen. Nach gut einen Jahr hat und dann Bonzo verlassen, der ist nach Stuttgart studieren und spielt jetzt bei the éclat ( www.myspace.com/theeclat auschecken die Jungs!!! ). Mit Christian an den Drums haben wir quasi eine fliegenden Wechsel vollzogen, er passt prima zur Band, persönlich wie auch musikalisch, es scheint als hätte er schon immer am Schlagzeug gesessen.
Wie kam es zum Namen das ist ganz einfach, er sollte gut klingen und natürlich eine Aussage haben, seine Sünden zu beerdigen wäre eine feine Sache nicht wahr?! Es geht in unseren Text sehr häufig um Fehler und Niederschläge, und darum diese einzugestehen BURY MY SINS war ganz einfach der beste aus einer Reihe von sehr vielen Namen wir haben Ihn praktisch gecastet, he he
Tja, und zum schnellen Deal mit Circulation Records keine Ahnung, Glück? Arbeit? Wir haben nachdem wir das De mo aufgenommen haben dieses rund um die Welt geschickt, der Resonanz war nicht schlecht, aber als Band die noch keinen einzigen Livegig verbucht hatte haben wir uns natürlich keine großen Hoffnungen gemacht es war wie ein Warm-Up!!! Erst als wir dann zu TODAYS BLACK DEATH im Studio waren kam es praktisch zur Zusammenarbeit mit Circulation Records, das hat uns sehr gefreut, es läuft alles prima, eine besseren Start hätten wir nicht haben können.

Ihr habt vorher mit Eyeless View Punkrock gemacht. Wie kommt es zu dem krassen Stilwechsel, wobei man noch sagen muss, dass es sich so anhört als hättet ihr nie was anderes gemacht. Hattet ihr schon immer den Metal im Blut?? (c;

Ha Ha, Metal im Blut auf mich und Thomas trifft das sicherlich nicht zu!!! Bei Ben und bei Nico sieht das schon anders aus, und Christian ist Vollblutmetaller!!! Wir hatten mit EYELESS VIEW einfach abgeschlossen, und nach so manchen Kleinkrieg einfach keinen Bock mehr, wie ich schon sagte, wir wollten bei null anfangen. new band, new luck ich kann jedoch vom Punk nicht lassen und bin gerade daran eine kleine Band in dieser Richtung zu rekrutieren, he he

Hast du vorher schon mal in Bands gesungen. Da ich dich bei Eyeless View nur als Gitarristen gesehen habe war ich echt sehr positiv überrascht von deinem Organ.

Ich hatte mal in einer Band namens TOBT gesungen, wird keiner kennen Jahre später und nach einigen Umbesetzungen ging diese Band dann in BAAL über, die könnte man evtl. eher schon mal gehört haben, da kann man mich auch in einigen Songs hören neben dem Gitarrespielen habe ich schon immer meinen Hals ans Mikro gehangen, bei BURY MY SINS habe ich jedoch die Gitarre ganz abgelegt, ist im Sinne der Band wohl auch besser so, ha ha

Wer schreibt bei euch die Songs und wie läuft der Songwritingprozess ab? Gibt es irgendwas das euch dabei besonders inspiriert? Kalkuliert ihr sehr beim Songschreiben oder seid ihr eine Bauch-Band?

100% Bauchband, es kann schon mal sein das wir nach Wochen der Arbeit alles in die Tonne hauen bzw. wir innerhalb von ein paar Stunden einen Song fertig haben, das ist bei uns immer scher vorauszusehen. Nach dem Schreiben der Texte wird an den Songs noch mal grob rumgeschraubt und fertig ist der Brecher, ha ha. Die Songs werden hauptsächlich von Nico, Ben und Christian geschrieben, der Text liegt dann bei mir, Ideen haben wir im Prinzip immer alle.

Wo und mit wem habt ihr die Scheibe aufgenommen? Wie war es im Studio? Irgendwelche Annektödchen?

Aufgenommen wurde das ganze an zwei Wochenende in den RAPE OF HARMONIES Studios in Triptis ( www.rapeofhar mo nies.com ), und zwar vom Ralf Müller, Patrik Engel und Alex ander Dietz. Wir waren vorher mit EYELESS VIEW schon einmal dort und ich mit BAAL, und wir waren einfach begeistert, das Studio ist klasse, das Team einfach spitze und der dortige Output spricht für sich selbst denke ich. Wir haben uns dort immer sehr wohl gefühlt, das war auch ein Hauptgrund für das erneute Aufschlagen dort. Es war immer ein gehöriges Maß an Arbeit aber auch an Spaß zugange, anders geht es nicht, he he

Wer hat das Artwork gemacht und wie ist da der Bezug zu den Texten?

Das Artwork kommt aus der Feder von Paul xRRRx Bartsch, dieser wilde Kerl war u.A. auch für BAAL zuständig und für die neue Release von NARZIß, wir kannten Ihn von seinen unzähligen Bands und waren von seiner Arbeit immer schon begeistert, er hat mit dem Cover unsere groben Vorgaben 1A umgesetzt. Das Cover steht im Bezug zum Song FOLLOW THE PATRON in dem sich auch die Textzeile TODAYS BLACK DEATH wieder findet, grob gesagt geht es um Krankheiten, medial und gesellschaftliche. Das Cover sollte aber in erster Linie ein Eyecatcher werden. Der Paul wir sicherlich auch für zukünftige Releases ebenfalls für uns den Pinsel schwingen.

Schreibst du als Sänger auch die Texte? Kannst du mir was darüber erzählen? Woher kommt deine Inspiration zu den Texten?

Ja, das tue ich, das ist mein Part. Die Texte befinden sich alle unter dem Denkmantel von Liebe, Schmerz, Mut, Angst, Tot und Wut wieder ich werde meistens blitzartig inspiriert, das kann in der Fußgängerzone passieren, beim Fernsehen, im Bus, bei Gesprächen oder wo auch immer, diese spitzen Gedanken auf Papier zu bringen führten einen schnell man in ein paar Gedankenflüsse welche einen schwer abdriften lassen und einen auch auf neue Gedanken bringen, es sind alles kleine Stories über das Leben, über die Schattenseiten und über die Sachen die man eher nicht ansprechen sollte oder selten tut.

Mal was anderes. Beschreib doch mal die Szene da wo ihr herkommt. Gehört ihr in eine spezielle Szene oder fühlt ihr euch überall (stilistisch / regional) zu Hause? Wer sind denn so eure Kumpels ( Bands ) dort unten?

Ich denke nicht das wir eine Band mit einer fetten Homebase sind, ich denke mal das es z.B. in Leipzig mehr Leute gibt die uns kennen als hier in Bad Hersfeld. Wie sollte es auch anders sein, unsere Shows hier halten sich in Grenzen, wir machen Musik um andere und neue Leute und Freunde zu treffen und zu erreichen. Momenten boomt bei uns der Deutsch-Punk, alle paar Wochen gibt es eine neue echt junge Band aus diesem Sektor, ich finde das toll, gut zu wissen das es noch ein paar Kids gibt die Disco scheiße finden und sich um alte Scheiben von SLIME oder SCHLEIMKEIM kloppen, ha ha um deine Frage zu beantworten, wir fühlen uns überall und besonders überregional wohl, und es juckt uns recht wenig mit welchen Stilen wir die Bühne teilen, Hauptsache man respektiert sich gegenseitig, ist offen und locker.

Was kann man außer Musik sonst noch so bei euch machen? Gibt es da so tolle Sehenswürdigkeiten wie unseren Kölner Dom?? (c;

Köln, was ist das??? mal im Ernst, wenn bei uns so viel los wäre dann hätten wir sicher eine Hombase und eine echte Crew, ha ha ha in Bad Hersfeld gibt es nichts was die Jugend von heute jucken könnte, ab und zu mache ich mit Freunden eine Show im JUZ um der Handvoll Typen welche sich dem Hardcore, Punk oder Metal verschrieben haben mal ein paar andere Bands zu präsentieren. Bad Hersfeld hat die Festspiele und die älteste Glocke Deutschlands, wow!!! man hat hier echt Zeit um sich im Proberaum zu verkriechen, die kulturellen Ablenkungen hallten sich schwer in Grenzen



Neben BMS bist du ja noch sehr eingebunden bei Truesidemusic. Mach doch mal ein bisschen Werbung an dieser Stelle und erzähle uns was darüber!!!

TRUESIDEMUSIC ( www.truesidemusic.com ) ist ein kleines E-Zine, ähnlich wie Helldriver, mit ein paar Freunden ( Hallo Elvis, Seb, Dominik, Erik, Marco, ) schreiben wir Reviews, posten News, machen Photos auf Shows, interviewen Bands groß wie klein, usw. das übliche eben!!! Man kann bei uns Dates und Links selber eintragen, und hin und wieder kommen auch ein paar Bands in unsere Band-Section, nenne wir es mal Mini mal-Pro mo tion entstanden ist das ganze 1999, und mit Hilfe einer Datenbank und einer benutzerfreundlichen Oberfläche sind wir in den letzten Jahren ein wenig gewachsen, es rollt schaut mal rein wenn Ihr Lust habt.

Was anderes. Was läuft gerade in deinem CD-Player? Gibt es irgendwelche Bands die man zur Zeit unbedingt kennen sollte. Du bist ja wegen Truesidemusic immer auf dem Laufenden, also gib uns mal ein paar Geheimtipps.

Geheimtipps, mo mentan gibt es eine Flut an Neuerscheinungen, aus allen Stil und Himmelsrichtungen, da ist sicher für alle was dabei ich lobe mal vor allen die europäischen Bands, ich bin schwer begeistert von div. Old-School Kapellen aus Italien wie z.B. THE MIRACLE, NO MORE FEAR, THE DIFFERENCE oder BANxTHIS, aus dem Stiefel kommen echt ein paar Klasse Kapellen!!! Hierzulande finde ich die mo mentane Welle von Bands wie TREND, NEIN NEIN NEIN, MAD MINORITY oder DÜSENJÄGER recht klasse, schöner und teils irrer Punk mit E mo einschlag, da tut sich einiges!!! Das ist mein mo mentanes Ding bin eben nicht so sehr der Metaller, he he. Wie gesagt, momentan ist die Hölle los, es gibt neue Scheiben im Sekundentakt für jedermanns Ohr, die Frage ist nur wie lange sich die Bands hallten und eine Regel immer beachten: Reviews sind immer die Meinungen eines Anderen!!! Live ist Top!!!

Ihr habt kürzlich erst ein Video abgedreht, das ich sehr gelungen finde. Wo kann man das denn sehen???

Danke fürs Lob. Das Video gibt es im Moment erst einmal nur auf der CD, werden es aber Ende des Jahres auch zum Download hergeben. Wir haben das in zwei Nächten mit guten Freunden zusammen gedreht, der Adde der hat dann über 3 Stunden auf 3,bMinuten zusammen geschnitten und das Video zum Song ABOUT HOPE fertig gestellt, wir waren ebenfalls überrascht, ist schon komisch sich in so einem Clip wieder zu finden. Einen Trailer kann man bei
www.n13-media.de herunterladen, der Adde hat echt gute Arbeit geleistet.

Zu welchem Film würde der Soundtrack von BMS passen??

Hm, interessante Frage, da hat sich bei uns sicher noch keiner einen Kopf drüber gemacht, ich denke mal es müsste ein Drama sein, mit einem ganz kleinen netten Happy-End, wäre cool wenn De Niro mitspielen würde, he he ?also Action und Horrorfilme fallen da schon mal weg glaube ich, großartige Liebesschnulzen und Dokumentationen auch ?unser Film würde sicher nachts auf ARTE oder 3SAT laufen, ha ha

Wenn Du Deinem größten Idol eine Frage stellen würdest. Wie würde die lauten??

Du stellst Fragen, Junge Junge ;-) also zum einen habe ich das Problem das ich gar kein definitives Idol vor Augen habe. Es gibt eine Menge Leute welche ich wirklich achte, auf Grund Ihrer Taten, Aussagen, Einstellungen, Kraft oder Überzeugung, aber was ich die jetzt fragen würde? Da bin ich überfragt ?ich glaube ich würde fragen ob Sie Bock auf einen Kaffee hätten, he he

Wenn Du aufhören würdest Musik zu machen und in einer Band zu spielen, was würde Dir am meisten fehlen?

Wir haben vor ein paar Tagen einen neuen Proberaum bezogen, den alten mussten wir wegen einem massiven Sturmschaden aufgeben. Als wir den alten so ausgeräumt haben und so manches der letzten 9 Jahre zum Vorschein kam war das schon ein seltsames Gefühl ?ich glaube mir würde ganz einfach ALLES fehlen, es dreht sich bei mir alles um die Musik, und sehr vieles um die Band, ich kann es mir gar nicht wegdenken ?aber ich weiß schon, jede Band hat mal ein Ende, aber hey! Wir haben doch gerade erst angefangen!!!

Was nervt Dich am meisten auf Tour?

War schon lang nicht mehr auf Tour, und was mich früher so genervt hat da möchte ich jetzt nicht mehr drauf eingehen ?wenn Klobrillen fehlen nervt das, wenn keine Leute kommen ist das auch unschön aber was will man machen ?wenn wir etwas Aalglattes möchten sollten wir das touren gleich seinlassen!!! Ich denke mal dass wir 2007 etwas Längeres in Angriff nehmen wenn es klappt, wir freuen uns drauf!

Was ist das beste am Touren?

In den Bus zu steigen und zu wissen das man so einige Tage an verschiedenen Orten spielt und pennt, das man neue Leute kennen lernt ( manchmal sogar die eigenen Bandkollegen ) ?alles eben, alle Ups & Downs ?aber das beste finde ich ist die Tatsache ganz einfach ein paar Tage weg zu sein, weg von zu Hause und Spaß zu haben mit den Jungs und der Musik.

Pläne für die Zukunft???

Tja, erstmal unseren neuen Proberaum einräumen, der Letzte ist uns nach über 8 Jahren überm Kopf zusammengebrochen, der Sturm war einfach zu stark. Dann werden wir neuen Songs schreiben, Shows spielen macht uns weiterhin viel Spaß, ein Studiotermin ist auch in Sicht sowie Planungen zum Nachfolger von TODAYS BLACK DEATH es rollt und rollt!!!

Das Interview wurde von Jan Röder geführt.

Dieser Artikel wurde 1527 mal gelesen

Review: Demo 2k5 CD, 2005 (hs)
Review: Today´s Black Death, 2006 (rg)
Review: King Of All Fears, 2007 (rg)